Die Cloud: neue Heimat für Entwickler bei Hapag-Lloyd | NTT DATA

Mo, 25 April 2022

Die Cloud: neue Heimat für Entwickler bei Hapag-Lloyd

Logistikriese Hapag-Lloyd will seine Entwicklungsumgebung in die Cloud migrieren – und wählt NTT DATA als Partner für Planung und Umsetzung. Das Ergebnis ist eine flexibel verfügbare, kosteneffiziente und zukunftsfähige Digitallösung.

Success Story als PDF lesen

Die Herausforderung

Hapag-Lloyd ist ein weltweit tätiges Transport- und Logistikunternehmen und ein führender Anbieter in der globalen Containerschifffahrt. Das Unternehmen will seine zentrale Entwicklungsumgebung vollständig in die Cloud verlagern – und damit sein Freight Information System (FIS) als digitales Rückgrat des Unternehmens zukunftsfähig machen. Das Hauptanliegen ist maximale Verfügbarkeit, sodass in Zukunft hunderte Entwickler auf Kundenseite jederzeit auf Daten und Ressourcen zugreifen können. Weitere Kernanforderungen sind Kosteneffizienz und eine einfache Skalierbarkeit. Darüber hinaus soll die Plattform geeignete Entwicklungs- und Testumgebungen bieten sowie den Einsatz von Open-Source-Technologien und schnelle Software-Entwicklungszyklen ermöglichen.

Durch die Migration der bestehenden Entwicklungsumgebung in unsere hochflexible AWS-basierte Cloud-Lösung beginnt für Hapag-Lloyd eine neue Ära der Digitalisierung.

Achim Schmidt Client Partner, NTT DATA DACH

Die Lösung

Für die Anforderungen von Hapag-Lloyd setzt NTT DATA auf seine Managed DevOps-Cloud-Plattform 3.0 BluePrint, basierend auf Amazon Web Services (AWS). So stellt NTT DATA die Systemverfügbarkeit von Anfang an sicher und ermöglicht einen reibungslosen Entwicklungsprozess. Die Provisionierung der Entwicklungsumgebungen ist für alle beteiligten Developer jederzeit gewährleistet. Hoch automatisierte und zuverlässige CI/CD-Pipelines, professionelle Betriebsleistungen in einem Shared-Shoring-Modell und ein lokales Team von NTT DATA unterstützen die Entwicklerteams während der Migration. Zusätzlich berät NTT DATA Hapag-Lloyd fortlaufend bei der Optimierung der Software-Entwicklungsprozesse, um sie noch agiler zu gestalten.

Der Nutzen

Seit Tag eins der Implementierung erhöht die AWS-basierte Cloud-Lösung von NTT DATA die Entwicklungsgeschwindigkeit bei Hapag-Lloyd. 24/7 Business Continuity, Skalierbarkeit und Flexibilität überzeugen den Kunden. Somit beschleunigt die Plattform auch die notwendige Modernisierung des Freight Information Systems. Die Systemverfügbarkeit liegt heute bei über 99,9 Prozent. Gleichzeitig reduziert die Migration die Betriebskosten deutlich – auch durch die Nutzung modularer AWS-Service-Bausteine nach dem Pay-Per-Use-Prinzip. Diese zusätzlichen Module kann Hapag-Lloyd nun jederzeit je nach Anforderungen und Workload aktivieren. Durch die cloudbasierte Lösung werden Zeit und Systemverfügbarkeit optimiert. So ermöglicht NTT DATA den Teams auf Kundenseite, die eigenen Entwicklerressourcen noch effizienter einzusetzen.

Die Modernisierung und Automatisierung unserer zentralen Entwicklungsumgebung für das FIS-System macht uns fit für die Zukunft. Mit NTT DATA und AWS haben wir starke Partner an unserer Seite.

Daniel Höpfner Director IT-FIS & Salesforce Platform Services, Hapag-Lloyd


Weitere Insights

Interesse?

Kontaktiere uns.

Kontakt aufnehmen